Biomech Innovations – Startup of the month Januar

13. Januar 2020

Die Behandlung von Knochenbrüchen konnte in den letzten 50 Jahren dank technologischem Fortschritt erheblich verbessert werden. Die Umstellung von der konservativen Behandlung zur internen Fixierung vor 50 Jahren und von der nicht-verriegelnden zur verriegelnden Technologie vor 20 Jahren förderten die Heilung nach der ersten chirurgischen Behandlung und führten zu tieferen Komplikations- und Komorbiditätsraten. Dies verdeutlicht, wie der technologische Fortschritt zu einer wesentlichen Verbesserung des Ergebnisses der Frakturbehandlung und einer signifikanten Einsparung für die Gesundheitssysteme führen kann.


Trotz dieses Fortschritts treten immer noch sehr kostspielige Heilungskomplikationen auf. In der Schweiz sind rund 10% der distalen Femurfrakturen für 65% der damit verbundenen Gesundheitskosten verantwortlich. Auch die stetige Alterung der Bevölkerung beeinflusst die Anforderungen an Medizinprodukte und steigert die Notwendigkeit für effektive Lösungen. Denn in den kommenden Jahren ist Folgendes zu erwarten ist:


  1. eine erhebliche Erhöhung der Anzahl der Behandlungen,

  2. eine exponentielle Zunahme der Komplikationen und

  3. Eine nicht nachhaltige Erhöhung der den Traumapatienten zugewiesenen Kosten.


Das Produkt

Biomech Innovations hat die Variable Fixation entwickelt, eine neuartige Verriegelungsschraubentechnologie, die auf mechano-biologischen Prinzipien basiert.

Variable Fixation Locking Screws (VFLSTM) bieten eine starre Fixation, gefolgt von einer fortschreitenden Dynamisierung der Fraktur, wenn dies gefordert ist.


Der allmähliche Übergang von einer Fixationsmethode zur anderen erhöht die Chance, den Heilungsprozess von Frakturen auszulösen, indem die Bildung grösserer Mengen von Knochenkallus gefördert wird.


Mit vorhandenen chirurgischen Techniken und Instrumenten implantiert, ist diese Technologie praktisch mit allen Verriegelungsmethoden kompatibel und erfordert keine Investition in chirurgische Instrumente.


Das Team

Mit umfangreicher akademischer und industrieller Erfahrung glauben Dr. Stefano Brianza (CEO, Gründer) und Dr. Ute Wiesemann (Quality and Regulatory) an eine schlanke und evidenz-basierte Produktentwicklung.


Status und nächste Schritte

Die Biomech Innovations AG ist nach ISO 13485: 2016 zertifiziert. Ihr erstes Produkt, die 5.0 mm Variable Fixation Locking Screw, ist CE-gekennzeichnet.

Im ersten Quartal 2020 beginnt das Team mit klinischen Aktivitäten in renommierten akademischen Traumazentren und dem begrenzten Export von Produkten in ausgewählte europäische Länder.


LinkedIn

Website

13 Ansichten

Swiss Medtech
Schweizer Medizintechnikverband

Freiburgstrasse 3
3010 Bern
Schweiz

Mitglied von:

New logo MTE 2017.png