Eine halbe Million Personen leiden laut Schätzungen in der Schweiz an Diabetes mellitus, einer chronischen Erkrankung des Zuckerstoffwechsels. Jährlich kommen mehrere Tausend neue Patientinnen und Patienten dazu. Für die Betroffenen ist die Krankheit ein ständiger Begleiter; dennoch führen sie dank moderner Medizin ein Leben hoher Lebensqualität und -erwartung. So existiert eine breite Palette medizintechnischer Produkte und Dienstleistungen, welche Betroffene im eigenständigen und souveränen Umgang mit der Krankheit unterstützen. Neben dem ausgewiesenen Patientennutzen hat die Diabetes Selbstversorgung auch einen dämpfenden Effekt auf die Behandlungskosten und Kosten infolge Sekundärerkrankungen. So können in der Schweiz schätzungsweise bis zu CHF 255 Millionen im Gesundheitswesen eingespart werden.

Quelle: Swiss Medtech