Die Mitglieder der Fachgruppe Rehabilitation bezwecken, Menschen mit eingeschränkter Mobilität optimal zu unterstützen und die Technik sowie Finanzierbarkeit der Hilfsmittel auf deren Bedürfnisse abzustimmen. In der Fachgruppe setzen sich Hersteller und Fachhändler für die Wiedereingliederung der von Krankheit und / oder Unfall betroffenen Menschen in das berufliche und gesellschaftliche Leben ein. Von Gehstöcken über den Rollstuhl bis zum Pflegebett – die Fachleute begleiten und beraten die Kunden bei der Auswahl, Anwendung und Anpassung des benötigten Produkts bzw. Hilfsmittels. Sie stellen die Kontakte zu den Kostenträgern (wie IV, AHV) her und helfen den Betroffenen, sich in der jeweiligen Situation zurechtzufinden.

Um die Reha-Leistungen laufend zu optimieren und koordinieren, engagiert sich die Fachgruppe für bestmögliche Rahmenbedingungen. Nach vielen Jahren Verhandlung mit den Kostenträgern sind seit Anfang 2018 Rollstuhltarife in Kraft. Die Fachgruppe hat zusammen mit Ortho Reha Suisse (ORS) und den Kostenträgern ein neues, pauschaliertes Vergütungskonzept entwickelt und sich dabei für eine individuelle und bedürfnisgerechte Patientenversorgung stark gemacht.